Onleihe Kreis Recklinghausen. Muttersöhnchen

Seitenbereiche:


Inhalt:

Gender Confusion - wie soll man als emanzipierte Frau nur seinen Sohn erziehen? - Was passiert, wenn sich die Lifestyle-Elite der Babyboomer-Generation fortpflanzt? - Humorvoll, ehrlich, ironisch - eine emanzipierte Mutter plaudert aus dem erzieherischen Nähkästchen Witzig und fesselnd seziert Silke Frink die Befindlichkeiten einer verwöhnten Generation, die alles hat, alles bekommt und selbstverständlich alles richtig macht. Was natürlich auch dann gilt, wenn der Zeitpunkt der Fortpflanzung gekommen ist. Erst viele Jahre später wird sich zeigen, ob wirklich alles so gut gelaufen ist ... Die Autorin blickt schonungslos auf all die Fehler zurück, die sich ihr heute glasklar präsentieren. Dominante Mütter, abgeschreckte Väter, herrische Kindergärtnerinnen und Lehrerinnen - das Ergebnis ist oftmals ein Sohn, nur lebensfähig unter der aufopfernden Hege einer perfekten Mutter, der Gender Confusion sei dank.

Autor(en) Information:

Silke Frink ist Mutter eines 19jährigen Sohnes und einer 17jährigen Tochter. Sie ist gelernte Friseurmeisterin, hat für ARD und ZDF in der Maske und im Kostüm gearbeitet. Seit 1999 berät sie Moderatoren, Politiker und Führungskräfte für ihren gelungen Auftritt vor der Kamera. Sie lebt mit ihren Kindern in Königswinter bei Bonn.