Onleihe Kreis Recklinghausen. Caesar, Teil 5: Konstantin

Seitenbereiche:


Inhalt:

Flavius Valerius Constantinus, bekannt als "Konstantin der Große" oder Konstantin I., war von 306 bis 337 Römischer Kaiser. Unter seiner Regentschaft sollte das verblassende Imperium wieder in altem Glanz und Ruhm erstrahlen. Er gründete die nach ihm benannte neue Hauptstadt am Bosporus, Konstantinopel. Darüber hinaus reorganisierte Konstantin die militärischen und zivilen Organisationen des Imperiums von Grund auf. Noch bedeutender als die weltlichen Veränderungen war die konstantinische Wende, die zur Anerkennung des Christentums im Römischen Reich führte und der Jahrhunderte langen, blutigen Christenverfolgung ein Ende setzte.