Onleihe Kreis Recklinghausen. Caesar, Teil 3: Nero

Seitenbereiche:


Inhalt:

Nero war 17 Jahre alt, als er den Kaiserthron bestieg. In den 14 Jahren seiner Herrschaftszeit brachte er das Imperium Romanum an den Rand des Ruins. Viele seiner politischen Gegner ließ er ermorden, einschließlich seiner Mutter und seiner Schwester. Als ein Feuer, von dem viele behaupten, Nero selbst habe es legen lassen, fast ganz Rom zerstörte, beschuldigte er die Christen der Brandstiftung. Brutal und rücksichtslos ließ er ihre Mitglieder verfolgen und hinrichten. Am Ende stellte sich die von ihm lange vernachlässigte Armee gegen ihren Kaiser und Oberbefehlshaber. Der Senat erklärte ihn öffentlich zum Staatsfeind des Römischen Imperiums. Nero beging Selbstmord. War Nero wirklich nur ein maßlos Verblendeter oder gar Geisteskranker? Oder gehören viele seiner ruchlosen Ausschweifungen und Verbrechen ins Reich der Legende?