der Onleihe-Verbund Niederlausitz. Tourette in my head - ein bewegendes Hörbuch über das Tourette-Syndrom

Seitenbereiche:


Inhalt:

Jean-Marc hat das Tourette-Syndrom. Eine Krankheit, die durch sogenannte Tics und Zwangsstörungen charakterisiert ist. Sein von ihm gesprochenes Hörbuch, "Tourette in my head", ist eine berührende Mischung aus motivierenden Gedanken, Informationen über das Tourette-Syndrom und tiefem Vertrauen in das Leben. Das Hörbuch erzählt von persönlichen Abstürzen, Neuanfängen, skurrilen Momenten und besonderen Triumphen. Situationen, die uns aufhorchen lassen und zutiefst motivieren. Die Hörbuch-Reihe "Runde Ecke" gibt interessanten Menschen eine Bühne. Für besondere Geschichten von kleinen und großen persönlichen Triumphen, ängstlichen oder skurrilen Momenten. Packende Geschichten, die uns aufhorchen lassen. Überraschendes, Bewegendes, Trauriges, Lustiges, Erlebnisse mit Kollegen oder Freunden.

Autor(en) Information:

Jean-Marc Lorber (* 21. Dezember 1978 in Ambilly, Frankreich) ist ein deutscher Komponist und Sänger, der in TV-Auftritten seine Musik mit Aufklärungsarbeit zum Tourette-Syndrom verbindet. Nach einer Hirnhautentzündung traten bei Jean-Marc Lorber mit neun Jahren die ersten motorischen Tics auf. Im Alter von elf Jahren kamen vokale Tics hinzu. 1993 wurde die Diagnose Tourette-Syndrom gestellt. Im selben Jahr entdeckte er die Musik und komponierte erste Melodien. Nach einer Phase der Depression wurde Jean-Marc Lorber im Jahre 1995 Mitglied der Stuttgarter Boyband "N´JAM". Im Jahre 2009 trat Lorber erstmals in der Reportage "Tics und Zwänge" bei RTL im Fernsehen auf. 2011 erreicht. Im Februar 2017 veröffentlichte er in Zusammenarbeit mit Patrick Lynen ("Die Runde Ecke" / WDR) das Hörbuch "Tourette in my head - Von der Kunst anders zu leben und zu denken". Jean-Marc sagt über sich: "Wenn es morgen eine Wunderpille gäbe, ich würde sie nicht nehmen."